Allmendstadion neubau eines Funtionsgebäudes und Sanierung der Zuschauertribühne | Sindelfingen

Arge Schwille

Im Rahmen der der Sportstättenentwicklungsplanung der Stadt Sindelfingen bildet das Sportgelände um das Allmendstadion im Stadtteil Maichingen neben dem Gelände um das Floschenstadion einen wichtigen Baustein.

In diesem Zusammenhang ist der Ausbau des Allmendstadion zu einer Fußball- und Leichtathletik-Trainingsstätte sowie die Sanierung der Zuschauertribüne und der Neubau eines Funktionsgebäudes mit Dusch- und Umkleideräumen mit zusätzlichen Lagerräumen geplant. Ergänzt wird dies mit einem neuen Kassengebäude, welches in einem der Lagergebäude integriert wird.

Die Baukörper stehen in direktem Zusammenhang mit der bestehenden Tribüne und bilden zusammen eine neue Einheit. Die neuen Baukörper sollen die bestehende Tribüne ergänzen und als Bindeglied zum neu errichteten Kunstrasen Spielfeld südlich fungieren, der momentan „hinter“ der Sportanlage entstanden ist.

Es werden ein neues Hauptgebäude (Funktionsgebäude) sowie zwei Satellitengebäude für Lager, Kasse und Toiletten hinter der Tribüne, direkt am Feldweg errichtet. Zugänge zum Hauptgebäude sind südlich und nördlich geplant um die Gebäude zum funktionalen Mittelpunkt werden zu lassen. Auch die Zuschauer können zukünftig an der Tribüne ankommen.